Samstag

Für Abel.

Auf dem Schachbrett deiner Brust liege ich,
liege, die Hand am Herzen, deiner,
staune –
so schmeckt der Hauch der Freiheit also,
eine Möglichkeit der Liebe,
die stets Insel ist,
& lautes Stürmen,
ein gekreuzter Weg vielleicht,
eine Hand, verschränkt in Händen,
du –
niemand außer dir –
& ich, der außer mir ist,
deinetwegen,
beuge mich meiner,
nur den Ängsten nicht,
beuge mich ganz über dich,
sodass wir uns berühren,
& küsse – sanft – deine Lider & Wangen,
bis alles ganz ist zwischen uns,
still & warm –
wie geträumt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s